Über mich und meine Arbeit

Das Foto ist aus Zeiten, als ich noch Illusionen hatte…

Und ganz aktuell (April 2017):

Nachdem ich selbst mehr als schlechte Erfahrungen mit der Schulmedizin machen durfte, die mit kritischen „Patienten“ (von lat.: patiens geduldig, aushaltend, ertragend[1], adjektivisches 1. Partizip von pati = erdulden, leiden[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Patient), die nicht bereit sind, alles „geduldig“ zu „ertragen“, was die Schulmedizin an angeblichen „Heil“behandlungen andient, ganz und gar nicht umgehen kann, denn Selbstbestimmung des Patienten ist in diesem System nicht vorgesehen, habe ich angefangen, mich intensiv mit unserem Krankheitsunwesen zu beschäftigen, das ausschließlich von der Krankheit des Patienten lebt und diese entsprechend ausgiebigst „pflegt“.

Anfang 2011 habe ich begonnen, kritische Artikel im Internet zu veröffentlichen und meine persönlichen negativen Erfahrungen mit der Schulmedizin haben dazu geführt, dass ich mich insbesondere zu einer medizinkritischen Journalistin entwickelt habe. Im Zuge meiner intensiven Recherchen zu diesem Thema bin ich auf zahlreiche weitere auch sozialkritische Themen aufmerksam geworden, die Sie nach Rubriken sortiert rechts in der Seitenleiste finden.

Mein sprachwissenschaftliches Studium an der Johannes-Gutenberg-Universität in Germersheim kam mir dabei sehr zu Gute, denn ich verfüge nicht nur über eine ausgesprochen gute „Schreibe“, sondern es ist mir auch möglich, in englisch- und französischsprachigen (und mittlerweile aufgrund privater Bindungen auch niederländischen) Quellen für meine Artikel zu recherchieren. Gerade was medizinische Themen anbelangt, findet man gerade im englischsprachigen Bereich oftmals wesentlich mehr Informationen als in deutschsprachigen Quellen.

Knapp 500 Artikel habe ich seither auf meinem Blog veröffentlicht, die Sie im PDF-Format bei mir anfordern können (Veröffentlichungen)! Der Preis pro Artikel ist abhängig vom Umfang und der Brisanz und liegt zwischen 0,50 und 3,- Euro für sehr lange und aufwendig recherchierte Artikel, die aber auch im Paket nach Themen sortiert zu einem entsprechend günstigeren Paketpreis bestellt werden können! Die Gegenleistung wird aber auf jeden Fall ihren Preis wert sein, denn bei mir können Sie das lesen, was Ihnen die Mainstreampresse sowie Mainstreamautoren verschweigen!

Als Beispiel möchte ich einen Auszug aus einem Kommentar eines bewussten Lesers zu einem medizinkritischen Buch zitieren. All das, was in bekannten Verlagen oder Zeitungen veröffentlicht werden und damit publik und der breiten Masse zugänglich gemacht wird, klärt meiner Meinung nach fast regelmäßig nicht wirklich umfassend auf, wie es auch der Kommentator anhand eines passenden Beispieles beschreibt:

Wie schon eingangs angedeutet, hätte man sich an vielen Stellen mehr Härte und Tiefe gewünscht. So findet sich beim Thema SSRI [3] kein Wort zu den erschütternden Zusammenhängen mit extrem hohen Selbstmordraten [5] oder gar der brisanten Feststellung, dass 120 Amokläufer der letzten Jahre unter entsprechender Medikation gestanden haben. Auch wäre keineswegs unsachlich gewesen, darauf hinzuweisen, dass die deutsche Arzneimittelkommission diesen Medikamenten Unwirksamkeit bescheinigt hat, was die erstrebte antidepressive Wirkung betrifft. Da waren jüngere Fernsehberichte doch sehr viel mutiger als Bernd Neumann, der ja wohl auch über diese Informationen verfügen dürfte.

Auch politisch lädt die Ärzteschaft seit Jahren große Schuld auf sich, indem sie vor bekannt schädlichen und unter unabhängigen Fachleuten unumstrittenen Einflüssen – ich nenne mal die Weichmacher, den Zucker, die Jodierung und Fluoridierung – nicht energisch öffentlich warnt. Zahnärzte kriechen ja sogar, wie man vor Jahren bei Bruker nachlesen konnte, mit der Zuckerindustrie unter die Schmusedecke und tragen mehr zur Entsorgung hochgiftiger Fluor-Industrieabfälle bei als man sich vorstellen kann.

Was hätten Zahnärzte schon noch groß zu tun ohne Limonaden, Speiseeis und Müsliriegel?

Ich will das nicht ausweiten, diese Beispiele sollen genügen, um die etwas zu konformistische Grundeinstellung des Autors zu verdeutlichen. Wer in diesen Themen gewohnt ist, sich – z.B. im Web – selbst die (nicht immer leicht zu findenden) warnenden Stimmen zu suchen, bevor er in die Reuse eines Arztes schwimmt, muss dieses Buch nicht unbedingt lesen.

http://www.amazon.de/review/R23636PRPZC37M/ref=cm_cr_dp_title?ie=UTF8&ASIN=3864450888&channel=detail-glance&nodeID=299956&store=books

Da Sie bei mir sehr wohl auf den Zusammenhang zwischen psychiatrischer Medikation und Selbstmorden bzw. Amokläufen aufmerksam gemacht werden ((Meine Artikel zu diesem Thema finden Sie hier: Amokläufe und Selbstmord durch psychiatrische Behandlung/Psychopharmaka? und alle weiteren Rubriken hier: Veröffentlichungen) sowie auf die Tatsache, dass hier gerade die neueren Antidepressiva, die sogenannten selektiven Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) besonders gefährlich sind (was aber nicht heißt, dass nicht auch andere Psychodrogen, wie Ritalin, Benzodiazepine („Beruhigungs“mittel), Schlafmittel oder insbesondere auch die Neuroleptika harmloser wären!), lohnt es sich sicher, meine sorgfältigst recherchierten Artikel zu lesen, wenn Sie wirkliche Aufklärung suchen!

Wie gesagt schreibe ich auch über zahlreiche weitere hochbrisante Themen! Schauen Sie sich die Listen mit meinen veröffentlichten Artikeln an und fordern Sie unverbindlich die Preise per Email an: info@kritischsein.de oder über die Kontaktdaten unter meiner Webpräsenz http://birgitvandenberg.de/?page_id=62.

Sollten Sie auch Interesse an Übersetzungen in den Sprachen Französisch und Englisch haben oder sonstige Sprachdienstleistungen benötigen, wie Korrekturlesen oder Ghostwriting, biete ich auch diese Dienste an. Mehr dazu auf meiner Webpräsenz http://birgitvandenberg.de/, wo Sie auch ausgewählte Texte zur Ansicht finden!

Referenzen:

Der nachstehende Blog hat mich freundlicherweise in seine Auflistung von

Blogs die Lösungen liefern und weiterführen

http://skywatchbretten.blogspot.de/p/blogs-die-losungen-liefern-und.html

aufgenommen und ich bedanke mich recht herzlich für diese Ehrung!

Im Herbst 2013 hatte ich übrigens eine Einladung zur Talkshow „Deutschland Akut“ des Privatsenders N24 zum Thema “Organspende(kritik)”, weil man im Internet auf meine Berichterstattung zum Thema aufmerksam geworden war!

Man hat sich dann aber doch für den Vater eines zur Organspende freigegebenen Kindes als Vertreter für den kritischen Part entschieden (was auch gut so war, denn als persönlich Betroffener ist man sicher besser geeignet!), um neben dem Bundesgesundheitsminister Bahr „zu bestehen“, der eloquent und selbstsicher seine Pro-Organspende-Position vertrat und natürlich auch die meiste Redezeit hatte, denn es geht ja schließlich nicht darum, die Menschen von der Organspende abzuhalten.

Dieser Fakt war für mich auch ein Grund, der Einladung eh kritisch gegenüber zu stehen!

Auch die Medical Tribune hat meine Seite zum Thema „Kritische Sicht auf Arztbewertungsportale“ verlinkt (in der Seitenleiste etwas weiter unten):

http://www.medical-tribune.de/home/fuers-praxisteam/artikeldetail/social-media-und-digitale-reputation-in-der-arztpraxis.html

Der Link ist mal wieder verschwunden, wie so oft in der digitalen Welt des Internets, denn jetzt ist die Seite mit dem Artikel „Social Media und digitale Reputation in der Arztpraxis“ plötzlich nur noch für „medizinisches Fachpersonal“ zugänglich, aber ich hatte mir vorsichtshalber für solche Fälle einen Screenshot gemacht:

 

(Ich gebe zu, ich war selbst erstaunt, dass solch eine Plattform einen (insbesondere auch Schulmedizin) kritischen Blog wie meinen verlinkt hat!)

Und was öffentliche Schmutzkampagnen gegen mich in meiner Eigenschaft als Betreiberin des Blogs www.kritischsein.de angeht, sehen es intelligente Leser so:

Sehr wahrscheinlich komme ich der Wahrheit zu nahe und diese Schmutzkampagnen gegen mich dienen einzig und allein dem Ziel, mich und meinen Blog unglaubwürdig erscheinen zu lassen!

Fordern Sie meine ausgezeichnet recherchierten Artikel an, und überzeugen Sie sich vom Gegenteil!

Bankverbindung:

Girokonto Nr. 8406 2730 06

BLZ: 7012 0400 (Consorsbank)

BIC (SWIFT-Code): DABBDEMMXXX

IBAN: DE27 7012 0400 8406 2730 06

Urheberrecht

Die durch den Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Es handelt sich bei den erstellten Artikeln, wenn keine anderen Quellen angegeben sind, um das geistige Eigentum des Webseitenbetreibers. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quelle: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert.

Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.

Und Mut bedeutet, daß man standhaft gegen die Mehrheit steht.

Perikles (500 – 429 v.Chr.)

„In Zeiten universeller Täuschung, ist das Aussprechen von Wahrheit ein revolutionärer Akt!“

George Orwell

“Die Zeitgeschichte ist mit der Lüge infiziert wie eine Hure mit der Syphilis.”

Arthur Schopenhauer

„Es ist nicht die Wahrheit die einen Menschen groß macht, sondern der Mensch der die Wahrheit groß macht.“

Konfuzius

Hier war die Arznei, die Patienten starben und niemand fragte, wer genas, so haben wir mit höllischen Latwergen,  in diesen Tälern, diesen Bergen, weit schlimmer als die Pest getobt

Goethe (Dr. Faust)

“Ernährung, Injektionen und gesetzliche Verfügungen werden zusammen von jungen Jahren an jene Art von Persönlichkeit und jene Art von Ansichten hervorbringen, welche die Obrigkeit als wünschenswert erachtet.Und jedwede ernstzunehmende Kritik an der herrschenden Macht wird psychologisch unmöglich werden.”

Bertrand Russel, Nobelpreisträger

Thema: Kurze Reise durch 100 Jahre Eugenik im Dienst von Monarchen, Diktatoren und Massenmördern – und wo wir uns dabei wiederfinden:
Abschrift aus der Dokumentation von Alex Jones “Endgame”:

Quelle: http://volksauge.wordpress.com/2009/11/

Und zu guter Letzt:

Willst du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten.

Eine fernöstliche Weisheit

Die Wahrheit finden Sie hier – bei www.kritischsein.de

Ansonsten über mich:

Gegen den Strom schwimmend!

Dankbar!

Bescheiden (auch wenn das manche anders sehen, weil ich selbstbewusst meine Meinung vertrete) und unterschätzt! Aber besser als unbescheiden und überschätzt!

Ausbildung und Beruf:

Goethe-Gymnasium Bad Ems Abschluss: Abitur (1982)

FAS Germersheim (Johannes-Gutenberg-Universität Mainz) (1986)

Abschluss: Akademisch geprüfte Übersetzerin (Französisch/Englisch)

Journalistin, Autorin, Sprachdienstleisterin: www.birgitvandenberg.de

Weitere Lieblingszitate:

Erst ignorieren sie Dich,
dann machen sie sich über Dich lustig,
dann bekämpfen sie Dich,
dann besiegst Du sie.

Mahatma Gandhi

„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet,dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“

George Orwell – Schriftsteller, (1903–1950)

Nimm Dir den nicht zum Freunde, der Dir nicht ebenbürtig ist.

Konfuzius

Um zur Quelle zu kommen, muß man gegen den Strom schwimmen.

Das Schlimme an dieser Welt ist,

dass die Dummen so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel.

Bertrand Russel

Nur der Dumme muss alle Erfahrung selber machen.

LAOTSE (altes China)

Wer klug ist, lernt aus den Erfahrungen Anderer – den guten und den schlechten.

Dr. Johann Georg Schnitzer

“We now live in a nation where doctors destroy health, lawyers destroy justice, universities destroy knowledge, governments destroy freedom, the press destroys information, religion destroys morals, and our banks destroy the economy.”

Chris Hedges

Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran.

Die größten Verbrechen werden durch Staaten selber gemacht und dann einem beliebigen „Feind“ angehängt, den man dann ungeniert verfolgen kann.

John Lennon

„Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!“

Friedrich von Schiller

„Die Größe eines Menschen bemisst sich nicht an der Zahl seiner Freunde, sondern an der Zahl seiner Feinde. Es gibt nur falsche Freunde, keine falschen Feinde.“

Wissen ist Macht!

Es kommt ein Zeitpunkt in Deinem Leben, an dem Du realisierst, wer Dir wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird. So mach Dir keine Gedanken über die Menschen aus Deiner Vergangenheit, denn es gibt einen Grund weshalb sie es nicht in Deine Zukunft geschafft haben…

Keiner ist unfreier als der, der vermeintlich glaubt, frei zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe hat es so ausgedrückt:

„Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlicherweise glaubt frei zu sein.“

„Die Welt wird nicht von den Menschen bedroht, die böse sind, sondern von denen, die Böses zulassen.“

Albert Einstein

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig, den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt!

Martin Luther King

Wie wahr!

Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf…
Wer sie aber kennt, und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!

Galileo Galilei

Many people, especially ignorant people, want to punish you for speaking the truth, for being correct, for being you.
Never apologize for being correct, or for being years ahead of your time.
If you’re right and you know it, speak your mind.
Even if you’re a minority of one, the truth ist still the truth.

Mahatma Gandhi

Weitere Zitate von Mahatma Gandhi:

Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken.

Genauso bin ich. Ich kann nicht nachtragend sein. Aber mir fällt immer wieder auf, das ein Großteil der Menschen auf ewig beleidigt ist, wenn man etwas sagt oder tut, was der Person missfällt. Dazu fällt mir ein anderes Zitat eines genialen Forenschreibers ein:

Nur Dumme und Ruhmsüchtige sind beleidigt!

Zurück zu Mahatma Gandhi:

Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für Jedermanns Gier.

Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft – vielmehr aus unbeugsamen Willen.

Mahatma Gandhi

Und das ist von mir:

Man gibt den Dummen das Gefühl, schlau zu sein, indem man die Schlauen für dumm erklärt.

Und in Anlehnung an John Lennon:

Diese Welt wird von Wahnsinnigen regiert, die diejenigen, die das erkennen, für wahnsinnig erklären.

Und ganz wichtig:

Bescheidenheit ist eine Tugend! Auch auf die Gefahr hin, deshalb unterschätzt zu werden.

Und es ist besser, für das gehasst zu werden, was man ist,
als für das geliebt zu werden, was man nicht ist!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.